Die Kühle des Wassers genießen – Ödtal 💦🌲🔆

Das Felbertal führt nach Süden zum Felber Tauern, der mit 2481 m der niedrigste der Übergänge über die mittleren und westlichen Hohen Tauern ist. Früher nannte man die Übergänge über das Gebirge „Tauern“, erst später ging diese Bezeichnung auf das ganze Gebirge über. Die geringe Höhe und die Fortsetzung über den Pass Thurn im Norden bzw. das Tauerntal nach Süden machten den Felber Tauern einst zu einem bedeutenden Passweg über den Alpenhauptkamm. Das Amertal, das vom Felbertal abzweigt und einst wegen seiner Einsamkeit auch „Ödtal“ (Amertaler Öd) genannt wurde, wird heute durch die Felbertauernstraße dem modernen Verkehr erschlossen; es endet in einem wunderschönen trogförmigen Talschluss, den der eiszeitliche Gletscher herausgearbeitet hat; darüber liegt noch das Halbrund des Kares um den Amersee (Amertaler See).

Foto: Stefan Leppert

 

Be Sociable, Share!

Hinterlasse eine Antwort