1. Internationaler Stuhlfeldner Inline Slalom

Am 23. und 24. Juli stand Stuhlfelden ganz im Zeichen der neuen Trendsportart Inline-Slalom. Entlang der 200 Meter langen Slalom-Strecke konnten wetterfeste Sportfans das spannende Rennen verfolgen.

Am ersten Renntag wurde beim „1. Internationalen  Stuhlfeldner Gaisstein Inline Slalom“ um World-Ranking-Punkte gekämpft. Insgesamt 89 Teilnehmer fuhren um die begehrte Trophäe, benannt nach dem Hausberg der Stuhlfeldener. Dabei konnten die Hausherren und -damen in einigen Klassen überzeugen. Sowohl Maria-Luise Aschaber als auch Kilian Tiefenbacher dominierten in der Nachwuchsklasse S10 die Konkurrenz. Die weiteren Pinzgauer Sieger: Naomi Enzinger und Dominic Hofer (beide Inline-Speedteam-Pinzgau). Auch am zweiten Renntag wurde um World-Ranking-Punkte gefahren. Das Teilnehmerfeld im Finale der besten 50 wurde diesmal von Läufern aus Deutschland dominiert. Susanne Weber vom FC Chammünster sowie Sebastian Schwab vom SC Aichtal konnten am Sonntag den Wettkampf für sich entscheiden. Michelle Buchholzer und Dominik Hofer erzielten mit Rang 10 und 12 Achtungserfolge für den USV Stuhlfelden.

Be Sociable, Share!

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort